Rund oder Eckig ?


In Sachen Esstisch eine Frage, die mich schon öfters gequält hat und in der ich lange Zeit keine Ruhe bekommen habe.

Hay Copenhague CPH25 aus dem Bermer Hay Shop


Das Beisamensein zu den Mahlzeiten ist mir äußerst wichtig und zu einer guten Esstischrunde gehört für mich neben den Menschen, die diese Szenerie mit Leben füllen auch der passende Tisch. Letzteres ist durchaus nicht zu unterschätzen und fast glaube ich, dass es sich lohnen würde nach passenden Studien im World Wide Web zu suchen. Aber stattdessen entschließe ich mich, meine Esstischtgeschichte selber zu schreiben.

Copenhague CPH 10 Tisch



In meiner ersten Wohnung, die gefühlte 15 qm groß war, hatte ich keinen Tisch. Da war kein Platz dafür. Aber ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich nach meinem Studium, mir eine Wohnung mit Esszimmer leisten konnte und mich gleich in einen weißen Tulpenfusstisch verguckt habe. 
Runde Tische haben den Vorteil, dass sie sehr kommunikativ sind, ohne dass sich der eine oder der andere zum entfernten Tischnachbarn verrenken muss, um ihn beim Gespräch in die Augen zu gucken. Runde Tische sind einfach geselliger. Zugleich kommen sie spätestens zu Weihnachten oder zu den geliebten Geburststagsfeiern an ihre Grenzen. Will man eine große Familientafel initiieren, ist das bei den runden Tischen, die den üblichen guten Meter im Durchschnitt haben, eine echte Herausforderung und endet meist damit, dass der Gartentisch mit einer weißen Tischdecke verschönert zum Tischanbau  umfunktioniert wird.



Genau aus diesem Grund haben wir uns vor einem Jahr dazu entschlossen, den geliebten runden Tulpenfusstisch abzubauen und einen eckigen Tisch mit einem weißen Anstrich versehen aufzubauen. Dieses Experiment ging immer dann auf, wenn wir hier groß gefeiert haben. Aber an den anderen Tagen und Wochen wuchs die Sehnsucht nach dem runden Tisch stetig mehr. Nicht nur weil sich auf einmal die anderen Tischnachbarn räumlich so weit entfernt anfühlten, sondern auch weil, ein Tisch und die Frage nach der Form auch immer mit dem Raum, in dem er steht, zusammen hängt.

Und da wir keinen langen Schlauch als Esszimmer, sondern eher ein halb eckig, halb runden Raum kreiert haben, passte der eckige Tisch einfach nicht in dieses Bild. Kurzerhand entschlossen wir uns, nach einer weiteren Familienfeier, in der wir uns sogar mit Bierbänken aushelfen mussten, dass der runde Tisch wieder ins Zentrum gerückt wird. 




Und es bleibt vorerst dabei, rund ist die erste Wahl, sowohl optisch als auch kommunikativ.




Kommentare

  1. Der runde Tisch sieht bei Dir klasse aus - es ist wohl in der Tat vor allem eine Frage des Raumes, ob rund oder eckig und gerade wenn ein Raum nicht rechtwinklig ist, ist es mitneinem runden Tisch deutlich leichter, zu einem guten Ergebnis zu kommen. Wenn der Raum es hergibt, liebe ich ja solche ewig langen Tische, die an Speisesääle eines Klosters denken lassen... Aber Euer runder Tisch ist jedenfalls wunderbar!
    Lg, Mecki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es genauso, große massive Tische sind wunderbar, erdrücken aber, wenn der Raum viel zu klein dafür ist. Ähnlich wR es hier auch (-:

      Löschen
  2. Wirklich wunderbar! Und wenn es dann doch mal eine größere Runde wird, helfen eure Gäste bestimmt beim Möbelrücken ;)
    Wo hast du denn nun den eckigen Tisch untergebracht? GlG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jaja Jaja, der Tisch wartet auf einen neuen Besitzer und steht zum Verkauf. Liebe Grüße an Dich.

      Löschen
  3. Schmasonnen, schöne persönliche 'Studie'. Es stimmt, auf einem eckigen bekommt man alles unter (bei meinem Eltern passt nicht nur das viele Essen drauf, sondern auch noch diverse Tischdeko drauf, wenn sie geladen habe), aber ein runder ist viel kommunikativer und gemütlicher. Und wenn man nur zu zweit dran sitzt, fühlt man sich nicht so komisch. Meiner Meinugn nach ist ein runder Tisch zum Ausziehen, der zu einem ovelam Tisch wird, ganz wunderbar. Wir haben so einen, noch von meiner Urgroßoma. Leider etwas lavede :(

    Sommerliche Grüße aus Dresden! Antje

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen ! Ich habe dich bei Ig und deinen Blog gestern entdeckt und bin wirklich begeistert, jemand aus meiner Nähe, so viele Tipps für Bremen und ich ganz in der Nähe :0)
    Viele Grüße und ich drücke die Daumen für den baldigen Nachwuchs...Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Habt Ihr die hübsche Heizungsabdeckung selber gemacht? Wenn ja, wie und aus welchem Material?

    Grüße in den Norden! Katja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts